RUS vs. CRO 5:6

Gesehen: 120 Minuten, Drama Baby

Das Spiel: Keine Ahnung, warum sich die Kroaten den hektischen Stil der Russen aufzwingen ließen. Eine Mannschaft mit *der* Erfahrung und *den* Spielerpersönlichkeiten sollte abgeklärter sein (und in der Kabine keine faschistischen Lieder singen). Aber die Russen, getragen vom begeisterten Publikum, standen hoch, waren überall und gingen nach einer halben Stunden durch einen sehr schönen Fernschuss von Denis Cheryshev in Führung. Kroatien wirkte ein bisschen konsterniert, foulte ziemlich viel und kam gar nicht zurecht. Nach einer Viertelstunden kamen sie durch einen der wenigen strukturierten Angriffe zum Ausgleich, weil die Russen nicht verteidigten, sondern irgendwas anderes machten, vielleicht schon vom Finale träumen. So gings in die Pause. Die zweite Hälfte war ein grausames Stück Fußball fast ohne Torraumszenen. Schnell vergessen. Die Verlängerung begann mit einem schwer angeschlagen kroatischen Torwart (Oberschenkelzerrung), einem schwer angeschlagenen kroatischen Midfielder (auch was Muskuläres) und einem unrund laufenden kroatischen Stürmer. Und alle waren sie platt. Die Russen begannen sich aufs Elfmeterschießen zu freuen. Der Schiri, der 90 Minuten lang jeden Pups gepfiffen hatte, ließ jetzt alles laufen. Nach einer Ecke dann endlich der hoch, hoch, hochverdiente Führungstreffer für die Kroaten. Vida, der Mann mit dem Pferdeschwanz. Russland rannte jetzt mit Herz und Mut an, Kroatien verteidigte mit den letzten Körnern. Der Ausgleich nach einem ganz und gar überflüssigen Freistoß (Dummes Handspiel). Gut getreten, gut geköpft. 2:2. Hammer! Zum Elfmeterschießen nur so viel: Der Torschütze zum späten Ausgleich traf das Tor nicht. Hero to Zero in knapp 15 Minuten.

Ergebnis gerecht?: Oh ja. Russland hatte ein großes Herz, Kroatien die bessere Mannschaft.

Mann und Depp des Spiels: Mario Fernandez

Spruch des Spiels: „Tja, ist noch nicht so viel passiert in der zweiten Hälfte.“ (Gerd Gottlob in der 82. Spielminute)

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.