GER vs. ALG 2:1 (n. V.)

Gesehen: Komplettes Spiel. Es wurde laut in der Burtscheiderstraße, sehr laut sogar. Wie kann eine Mannschaft die absoluten Basics des Fußballspiels, „dem Ball entgegengehen“, „spielen und gehen“, „Kompaktheit im Raum“, „gemeinsam verschieben“ und „einander helfen“ einfach komplett vergessen? Ich möchte der algerischen Mannschaft, die nach Abpfiff zu recht gefeiert wurde, zu einem großartigen Turnier gratulieren.

Man of the match: Manuel Neuer, ohne Wenn und Aber, Weltklasse.

Deppen des Spiels: Jerome Boateng: Lustlos, langsam, pomadig. Zweite Hälfte sehr stark verbessert. Toni Kroos: Kein einziger wirklich guter Pass, kein einziger. Mario Götze: Komplettes Versagen im Eins-Gegen-Eins: Keine Geschwindigkeit, keine Präzision, keine Lust. Zu recht ausgewechselt.

Szene des Spiels: Schürrle mit der Hacke. Tor. Hab ich schon mal so laut gebrüllt?

Ergebnis gerecht? Tja. Dilemma. Also ehrlich gesagt hätten die Nordafrikaner nach der ersten Hälfte in Führung liegen müssen. Ab der 70. Minute geht das Ergebnis in Ordnung. Klartext: Die Leistung der Nationalelf in Summe war indiskutabel.

Spruch des Spiels: Bela Rethy: „Die erste gelbe Karte nach dem Versuch von Phillip Lahm, die Unterhose seines Gegenspielers zu betrachten!“

Lustigste Szene: In der Pause vor der Verlängerung: Statt mit den Spielern zu sprechen, rollt Jogi sich die Hemdsärmel hoch. Hach, was für ein Mann!

Skidmans momentaner Weltmeistertipp: NED.

Advertisements

FRA vs. NGA 2:0

Gesehen: Komplettes Spiel. Endlich zeigte der amtierende Afrikameister, was er kann. Die Kraft und der Mut reichten bis zur 75. Spielminute.

Men of the match: Karim Benzema und Mathieu Valbuena. Koch und Kellner.

Depp des Spiels: Enyeama, der nigerianische Torwart, der über fast 80 Minuten toll gehalten hatte, versagte komplett beim Eckball, der zum ersten Tor führte und sah beim zweiten Tor auch nicht toll aus.

Szene des Spiels: Enyeama irrt durch den Strafraum, Pogba köpft ihn rein.

Ergebnis gerecht? Ja, aufgrund der hochklassigen Chancen für Frankreich in der letzten Viertelstunde. Davor dominierte Nigeria und ließ die Franzosen phasenweise richtig schlecht aussehen.

Spruch des Spiels: Wolf-Dieter Poschmann zitiert Karim Benzema: „Wenn ich treffe, bin ich Franzose. Wenn ich nicht treffe, ein Araber.“

Lustigste Szene: Pogba erklärt seinem Trainer nach Abpfiff wie das Tor fiel.

Skidmans momentaner Weltmeistertipp: NED.

CRC vs. GRE 5:3 (n. E.)

Gesehen: Die letzten 100 Minuten. Mit Mühe.

Men of the match: Alle Elfmeterschützen für Costa Rica. Alle Strafstöße waren mutig und gekonnt verwandelt.

Depp des Spiels: Theofanis Gekas, ein schwacher Elfmeter.

Szene des Spiels: Sokratis Papastathopoulos trifft in der Nachspielzeit zum Ausgleich.

Ergebnis gerecht? Ja, Costa Rica wollte es am Ende einfach mehr, das langte.

Spruch des Spiels: Mehmet Scholl: „Nach dem tollen Holland-Spiel ist das hier eine ganz andere fußballerische Schublade.“

Lustigste Szene: Der griechische Trainer wird des Feldes verwiesen und kapiert nicht warum.

Skidmans momentaner Weltmeistertipp: NED.

NED vs. MEX 2:1

Gesehen: Komplettes Spiel. Mit ein paar netten Menschen im Exil, dem Regen in Eupen geschuldet.

Man of the match: Klaas-Jan Huntelaar. Nach einem gefühlten Jahrhundert endlich angekommen in der „Elftal“.

Depp des Spiels: Rafael Marquez, der Verursacher des Elfmeters.

Szene des Spiels: Wesley Sneijders Strahl von einem Fernschuss zum Ausgleich.

Ergebnis gerecht? Nö. Die Niederlande waren in der ersten Hälfte quasi nicht auf dem Platz. Aber genau so wird man Weltmeister.

Spruch des Spiels: Gerd Gottlob: „Alles was eben noch glänzte, was blühte, scheint verwelkt.“

Lustigste Szene: Robbens dreister Absprung vor dem Elfer.

Skidmans momentaner Weltmeistertipp: NED.

COL vs. URU 2:0

Gesehen: Komplettes Spiel. Mit zunehmendem Ärger über den Kommentator Steffen Simon.

Man of the match: James Rodriguez. Der Superstar der WM?

Depp des Spiels: Diego Forlan, der ehemalige Messi Uruguays. Tut fast weh einen wirklich großen Spieler in einer derartigen Verfassung zu sehen.

Szene des Spiels: Cuadrado legt per Kopf auf Rodriguez zurück. 2 zu 0.

Ergebnis gerecht? Schon, die Urus waren vor dem Tor doch zu zahm und eigentlich ziemlich ungefährlich.

Spruch des Spiels: Steffen Simon: „Warum hat Uruguay nicht das ganze Spiel so gespielt, wie die letzten 20 Minuten?“ Ja warum nicht Herr Simon? Erst denken, dann reden!

Lustigste Szene: Tänzchen der Kolumbianer nach den Treffern.

Skidmans momentaner Weltmeistertipp: NED.

BRA vs. CHI 4:3 (n. E.)

Gesehen: Komplettes Spiel. Drama Baby!

Man of the match: Julio Cesar, der Elfmeterkiller.

Depp des Spiels: Jara, der chilenische Verteidiger. Erst das Eigentor, dann den Elfer an den Pfosten.

Szene des Spiels: Pinilla hämmert das Leder 80 Sekunden vor Ende der Verlängerung aus 20 Metern an die Latte.

Ergebnis gerecht? Bei Spielen, die im Elfmeterschießen entschieden werden, kann es kein gerechtes Ergebnis geben. Allerdings setzte sich das konditionell bessere Team durch, ab der 80. Minute waren alle Chilenen platt.

Spruch des Spiels: Mehmet Scholl: „Ich hab ne Gänsehautentzündung bekommen!“

Lustigste Szene: Mena, der heftig getapete Abwehrchef kann keinen Meter mehr laufen und wird weinend in der berühmten Bütte vom Platz getragen.

Skidmans momentaner Weltmeistertipp: Immer noch Holland.

USA vs. GER 0:1

Gesehen: Komplettes Spiel, mit klopfendem Herzen.

Men of the match: Jones und Bradley, die US-Dobermänner.

Depp des Spiels: Lukas Podolski, leider. Wollte viel, nix fluppte.

Szene des Spiels: Müllers Siegtreffer, sehr schönes Tor.

Ergebnis gerecht? Ja, auch ein höherer Sieg wäre gerecht gewesen.

Spruch des Spiels: Thomas Schmidt (Der usbekische Schiri läuft Jones über den Haufen) : „Foul von Irmatov an Jones, das gibt eine mündliche Verwarnung!“

Lustigste Szene: Der völlig durchnässte Joachim Löw.

Skidmans momentaner Weltmeistertipp: Hatten wir schon.