¡Que te vaya bien Paco!

Es kommt mir wie gestern vor: Wir saßen bei einem Freund im Garten. Die Sonne ging hinter den Hochhäusern unter, wir tranken Bier und hörten „Friday Night in San Francisco“. Und wir stritten darüber, wer nun der Größte von den Dreien sei: John McLaughlin, Al Di Meola oder eben Paco de Lucia. Heute ist mir klar, dass das keine sinnvolle Frage ist. Jeder dieser Ausnahmegitarristen hat seine Stärken. Die Stärke von Paco de Lucia war seine Authentizität, er ist heute im Alter von 66 Jahren gestorben und wird nicht zu ersetzen sein.

Note to self: Zu kaputt, um übers Stöckchen zu springen. Musik: Al Di Meola, Paco de Lucia & John McLaughlin: Friday Night in San Francisco.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s