ducal, Martell & me

Die kleinen fiesen Entscheidungen höhlen aus, Ding für Ding, Frage für Frage. Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten wohin auch immer. Das wäre ein Anfang, aber so leicht ist es nicht. Wir haben ein kompliziertes System ersonnen, einen Schrank mit unzähligen Schubladen, darin so viele „Neindankes“ und „Jabittes“, dass es uns erschlägt. Wir bilden uns eine Menge ein auf die Werke unserer Hände, auch wenn sie gegen eine Amöbe Schund und Stückwerk sind und nur auf Müllhalden und Scheiterhaufen enden können. Davor dienen sie uns dazu, uns voneinander zu unterscheiden, denken wir. Noch weiter davor gebären sie falsche Wünsche und fade Träume, lehren uns, wie leicht man sich zum Sklaven machen kann.

Wir können uns nicht mal Frühstück machen, ohne über Leichen zu gehen. Jedes Krümelchen, jedes Körnchen, jedes Flüschen, das wir bei uns haben, hat schon einen anderen unglücklich gemacht. Mit jeder Beschaffung, jedem „Ich will“ setzen wir den Verrat an unserer Spezies fort. Mit jedem „Ich habe“ mauern wir uns ein Stück weiter ein. So bleiben wir geborgen in einem Kokon aus Abfall, der dauerhafter ist als wir selbst. Ein Sarg aus Plastik, darin ein bisschen Kohlenstoff, ein bisschen Stickstoff, ein kleines bisschen Schwefel und sehr viel Wasser. Es ist eine Gnade, dass wir nichts davon mitnehmen können. Es ist eine Schande, dass wir genau das so heftig bedauern. Dunkle Materie, wir verstehen und verstehen doch nicht.

Zigaretten und Weinbrand, aber in Maßen. Kein Rausch kann milde stimmen, keine Vergiftung beim Davonstehlen behilflich sein. Wäre nichts da, mir den Blick zu verstellen, würde eine Menge fehlen. Ein Irrer inmitten von Verrückten, dessen Wut eine Geschichte vom Abfinden schreiben muss. Ein Feigling inmitten von Deserteuren, dessen Angst fern der Front kleingekocht werden soll. Ein Kretin inmitten von Volltrotteln, dessen Scham sich tief in der Nacht mit der Welt versöhnen will.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.