Kulturherbst

An sich eine schöne Sache: Die Stadt veranstaltet auch dieses Jahr wieder ein mehrtägiges Open-Air-Event mit Konzerten usw. Schade nur, dass es inzwischen schon so herbstlich und zudem andauernd feucht von oben ist, dass bei Reggaeklängen im Elisengarten so gar kein Karibikfeeling aufkommen will. Den Katschhof ziert ein Riesenrad, das ganze flankiert von den üblichen Freßbuden, Bierständen und den Rain City Rollers (die klangen auch schon mal frischer). Vom E-Brunnen bis zum Markt kann man kaum treten vor lauter Leuten unterschiedlichsten Alters, die entweder eine Bierflasche, einen Reibekuchen, gebrannte Mandeln, eine Bratwurst, ein Mobiltelefon, eine Frittentüte, oder beliebige Kombinationen der genannten Utensilien mitführen. Fest steht: Wir wären mit dem Riesenrad gefahren wenn man a) nicht eine knappe Stunde hätte anstehen müssen und b) in den Gondeln hätte rauchen dürfen.

KH1

KH2

KH3

Note to self: Heute Kerkrade-Party. Zur Zeit bleibt kein Auge trocken. Musik: King Crimson

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.